Download E-books Signaltheorie: Grundlagen der Signalbeschreibung, Filterbänke, Wavelets, Zeit-Frequenz-Analyse, Parameter- und Signalschätzung (German Edition) PDF

Das Lehrbuch gibt einen systematischen Einstieg in die Signaltheorie und behandelt sowohl die üblichen Werkzeuge zur sign- und Systembeschreibung als auch die mathematischen Konzepte zum Umgang mit Funktionen. Die Methoden werden dabei anhand zahlreicher Anwendungsbeispiele aus den Bereichen der Informationsverarbeitung, Signalkompression, Spektralanalyse, Störgeräuschreduktion und Parameterschätzung illustriert.

Show description

Download E-books Grundfragen der Medienwirtschaft: Eine betriebswirtschaftliche Einführung PDF

By Professor Dr. Matthias Schumann, Professor Dr. Thomas Hess (auth.)

Diese erste Einf?hrung in die betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Medienwirtschaft richtet sich insbesondere an Studenten und Praktiker mit Schwerpunkt Medienwissenschaft oder Publikations- und Kommunikationswissenschaft. Im einzelnen wird ein Medienunternehmen aus vier Perspektiven betrachtet: produktorientiert (Schwerpunkt Absatz und Produktion), ressourcenorientiert (Schwerpunkt Informations- und Kommunikationssysteme, Personal), klassisch-kaufm?nnisch (Schwerpunkt Finanz- und Rechnungswesen) und management-orientiert (Schwerpunkt Planung und Organisation). Das Buch greift spezifische Konzepte der Medienbranche auf und spricht aktuelle Themen wie etwa den Aufbau von Portalen im net und die medienneutrale Datenhaltung an. Der representation dient ein durchgehendes Fallbeispiel. Das Buch wird erg?nzt durch st?ndig aktualisierte Beispiele im WWW. Gegen?ber der 1. Auflage wurden in allen Bereichen eine Reihe von Erweiterungen vorgenommen.

Show description

Download E-books Innovationsaktivitäten wissensintensiver Dienstleistungen: Die Markenanmeldung als Indikator (German Edition) PDF

By Matthias Gotsch

Dienstleistungsunternehmen zeichnen sich durch eine hohe Innovativität aus. Besonders correct sind hierbei die sogenannten wissensintensiven Dienstleistungen. Jedoch lässt sich das Innovationsgeschehen der Dienstleistungsbranche nicht ohne weiteres wirklichkeitsgetreu abbilden, da sich Dienstleistungsinnovationen nur schwer systematisch erfassen und messen lassen. Daher ist es erforderlich, eine Überprüfung der bestehenden klassischen Indikatoren hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit auf Dienstleistungsinnovationen vorzunehmen und somit die Notwendigkeit neuer und geeigneterer Indikatoren zu begründen. Ein vielversprechender neuer Indikator könnte die Berücksichtigung von Markenanmeldungen bei den bestehenden nationalen und internationalen Patent- und Markenämtern sein. Dies erfordert zunächst den Nachweis, dass sich von den erfolgten Markenanmeldungen Rückschlüsse auf die Innovationsleistung der Dienstleistungsunternehmen ziehen lassen. Ziel der Arbeit ist es daher, die Einsatzgelegenheiten und -grenzen von Marken als Innovationsindikator genauer bestimmen zu können. Konkret soll mit Hilfe der Empirie die Frage beantwortet werden, ob eine statistisch signifikante Korrelation zwischen Markenanmeldungen und Innovationserfolg der untersuchten Unternehmen existiert. Hierzu wir eine bestehende empirische Untersuchung ausgewertet sowie eine eigene Erhebung durchgeführt. Zuvor aus der Literatur abgeleitete Forschungshypothesen werden in ein Gesamtmodell integriert und mittels diverser Regressionsmodelle überprüft. Aus den durchgeführten Untersuchungen wird abschließend eine möglichst umfassende Beantwortung der Forschungsfrage hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten und -grenzen von Marken als Indikator für Dienstleistungsinnovationen ermöglicht.

Show description

Download E-books Produktionsplanung mit verdichteten Daten (Betriebs- und Wirtschaftsinformatik) (German Edition) PDF

Die vorliegende Arbeit entstand wahrend meiner Tatigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut fUr Wirtschaftsinformatik an der Universitat des Saarlandes in Saarbrucken. Ich miichte an dieser Stelle vor allem meinem akademischen Lehrer, Herrn Professor Dr. A. -W. Scheer fUr die Anregung . lur Problemstellung und die wissenschaftliche Betreuung der Arbeit sowie fur seine groB. lugige Unter stUtLung danken. Herrn Professor Dr. W. Kilger danke ich fUr die Ubernahme des Korreferates. Frau Lucie Bender hat das Manuskript mit groBer Sorgfalt ge schrieben, auch ihr danke ich her. llich. Norbert Wittemann Saarbrucken, im Mai 1985 INHAL TSVERZEICHNIS Seite 1 1. Zielsetzung 2. Unterstutzung der Produktionsplanung und -steuerung 7 2. 1 Grenzen der Produktionsplanung bei Verwendung detaillierter Daten 7 2. 1. 1 Inhaltund Bedeutung von Produktionsplanungsmodellen und Produktionsplanungssystemen eight 2. 1. 1. 1 Die Begriffe "Produktionsplanungsmodell" und "Produktionsplanungssystem" eight 2. 1. 1. 2 Einsatz von Produktionsplanungsmodellen und eleven Produktionsplanungssystemen 2. 1. 2 software program zur Produktionsplanung und -steuerung 23 2. 1. 2. 1 software program nach dem Sukzessivplanungskonzept 23 2. 1. 2. 2 Benutzergesteuerte Softwareprodukte 32 2. 1. 2. three Ansatze zur Produktionsprogrammplanung 34 2. 2 Ansatze zur Reduzierung des Datenvolumens in Produktionsplanungssystemen 39 2. 2. 1 Zielsetzungen 39 2. 2. 2 Exemplarische Vorgehensweisen forty four 2. 2. 2. 1 Auswahl von DaLen forty four 2. 2. 2. 1. 1 Bedeutung forty four 2. 2. 2. 1. 2 Verfahren forty five 2. 2. 2. 2 Zusammenfassung von Daten 50 2. 2. 2. 2. 1 Bedeutung 50 2. 2. 2. 2.

Show description